Im Härtetest – Sony Bluetooth Mikrofon ECM-HW2

Wer wie wir seit einiger Zeit auch das Videofilmen als Hobby entdeckt hat der wird ganz schnell merken dass das in der Kamera eingebaute Microfon nur in bestimmten Situationen eine ausreichende Ton-Qualität liefert. Bei Außenaufnahmen stören meistens Windgeräusche die Aufnahme. Wenn dann auch noch jemand was in die Kamera sagen soll, muss derjenige schon sehr nah stehen, damit man ihn verstehen kann.

Genau dieses Problem stellte sich für uns in letzter Zeit, besonders bei Videos, die wir für unseren YouTube Kanal machen. Wir arbeiteten deshalb zuerst mit einen kabelgebundenen Mikrofon. Aber manchmal ist ein Kabel aber eher störend oder einfach zu kurz, also musste eine andere Lösung her: Funk. Da wir uns aber nicht wie im Fernsehstudio aufwendig verkabeln wollten, suchte Gunnar da nach einer besseren Lösung. Die fanden wir bei Sony mit dem Bluetooth Mikrofon ECM-HW2, das eine kabellose Funkverbindung von bis zu 100 Metern zulassen soll.

Ob das wirklich stimmt, das könnt Ihr in unserem aktuellen Video sehen. Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns in den Kommentaren (hier oder auf YouTube) mitteilt, welche Erfahrung ihr bezüglich des guten Tons bei Videoaufnahmen gemacht habt und welche Lösung ihr bevorzugt. Natürlich dürft Ihr gerne auch unseren Kanal abonnieren, denn es wird jetzt regelmäßig Videos von uns geben.

14 Replies to “Im Härtetest – Sony Bluetooth Mikrofon ECM-HW2”

  1. Mensch Holgi, das Mikro hat sich ja ganz schön aus der Puste gebracht was?:-)
    Wie??? Sony will das Teil zurückhaben? Das finde ich ja mal ganz schön geizig von denen;-)

    Tolle Demonstration!

    Lg aus dem verregneten Weserbergland!

  2. Ja, Technik die begeistert ;)

    Nur würde man dann vermutlich noch mehr bei youtube etc. anecken weil man dann Hintergrundmusik noch besser hört und dann der Ton oder das ganze Video gelöscht wird. Ich hatte vor kurzem ein Ballonglühen aufgenommen und MyVideo hat gleich den Ton gelöscht weil das angeblich Urheberrechte verletzt. Man bedenke dass das nichtmal eine Videokamera sondern ne kleine digitale Knipse war und der Sound aus 2km entfernten Lautsprechern kam, also wer das auf dein MP3-Player lädt…
    Mit Sony solltet ihr aber schon nochmal reden, das ist doch wirklich erstklassige Werbung die ihr da macht.

  3. Macht so weiter. Wir wollen mehr Praxistest von euch.

    Sie sind für jedermann verständlich weil ihr ihr die Sprache der Konsumenten bzw. Käufer sprecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.