YouTube: Wie wir unsere Videos drehen #1

In den Kommentaren zu unseren Videos werden wir oft nach unserem Film-Equipment gefragt. Das möchten wir zum Anlass nehmen, eine kleine Serie zu starten in der wir euch unsere technische Ausstattung vorstellen und erklären. Heute geht es z.B. darum, wie man die Kamera am oder in einem fahrenden Fahrzeug befestigt um professionelle und vor allem verwackelungsfreie Aufnahmen zu bewerkstelligen.

Die Lösung dafür ist ein Saugnapfstativ (schwieriges Wort) und ein 3D Stativkopf den wir bei Manfrotto gefunden haben. Bei den Aufnahmen hatten wir zwar ein wenig Angst um unsere Videokamera, die war aber unbegründet, denn das Stativ hält, wenn man es korrekt befestigt, bombenfest.
Trotzdem haben wir die Kamera vorsichtshalber noch zusätzlich mit einem Gurt gesichert. Das gibt zumindest ein gutes Gefühl. Um das Objektiv vor Schmutz und Steinschlag zu schützen, empfehlen wir unbedingt einen UV-Filter vor das Objektiv zu schrauben.

Wer also mal Aufnahmen am oder im Auto aus ungewöhnlichen Perspektiven machen will, und dabei die Hände frei behalten möchte, für den ist das Saugnapfstativ, das man auch mit anderen Manfrotto Stativköpfen bestücken kann genau richtig. Aber nicht nur fürs Auto ist es geeignet, sondern für alle Einsatzmöglichkeiten an glatten, nahezu planen Flächen, wie z.B. Fensterscheiben. Euch fällt da sicherlich was ein.

Das Saugnapf-Stativ 241FB ist ausgerichtet für Kameras bis zu 3 Kg Gewicht. Wir verwenden es mit dem 3D Stativkopf Junior 056.

Wie es befestigt wird und wie die Aufnahmen damit aussehen, präsentiert Gunnar in unserem neuestem Video.

[small_button link=“http://northerndelight.de/?page_id=480″]Weitere Fotos in unserer Galerie[/small_button]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.