Einfach schreiben mit iA Writer für Mac, iPad & iPhone

Wünscht ihr euch zum Schreiben auch manchmal die Einfachheit einer altmodischen Schreibmaschine, bei der ihr nichts weiter als das Blatt Papier vor euch habt, am Computer?
Die meisten von Euch werden zum Schreiben sicherlich Word, Pages oder OpenOffice benutzen. Alles sehr gute Programme, allerdings zum einfachen Schreiben eines Textes, z.B den für einen Blogbeitrag wie diesen hier, viel zu überladen.

Vieles lenkt vom Schreiben ab und es fehlt bisher die Möglichkeit Dokumente bequem in der Cloud abzulegen, so dass man sie z.B. mit einem anderen Device wie iPhone oder iPad unterwegs weiter bearbeiten kann. Gerade für Blogger wie mich, die nicht nur für ein Blog schreiben, ein unschätzbarer Vorteil.

All diese Vorteile bietet iA Writer für Mac, iPad und iPhone.

iA Writer auf dem Mac

Hat man erst einmal das kleine Programm aus dem Mac Appstore heruntergeladen kann man sofort loslegen, es muss nichts eingestellt werden. Zunächst erscheint das leere Dokument wie üblich als Fenster auf dem Desktop. In der Statusleiste werden einem die Anzahl der geschriebenen Worte, Anzahl der Zeichen und geschätzte Lesezeit eingeblendet. Beim Schreiben verschwindet Kopf- und Statusleiste.

iA Writer auf dem Mac Book Pro

Will man sich aber von allem drumherumrum nicht ablenken lassen und voll aufs Schreiben konzentrieren, kann man mit ⌃⌘F (ctrl cmd F) in den Full Screen Modus wechseln, bei dem man dann nur noch den angenehmen und augenschonenden hellgrauen Hintergrund von iA Writer vor sich hat. Der Text wird dann nicht auf der vollen Breite geschrieben, sondern mittig auf dem Bildschirm.

Wen selbst das was er vorher geschrieben hat abzulenken droht, der kann mit ⌘D (cmd D) in den Focus Modus wechseln. Jetzt ist nur die Schrift in dem Bereich in dem sich der Cursor befindet schwarz, also im Focus, der Rest des Textes wird in einem helleren Grau angezeigt und lenkt weniger ab. Zudem wird der Bereich in dem man gerade schreibt (oder liest) immer im Zentrum des Monitors angezeigt, was den Vorteil hat, das der Blick beim Schreiben nicht mit nach unten wandern muss.

In iA Writer ist natürlich eine Rechtschreibprüfung eingebaut und ein paar Formatierungen sind ebenfalls möglich. Die Dokumente werden beim ersten Speichern auf dem Mac abgelegt, können aber mit einem Klick in die Cloud verschoben werden, wo sie dann z.B. auf dem iPad weiterverarbeitet werden können.

iA Writer auf dem iPad & iPhone

Die App für das iPad ist eine Universal App, also gleichzeitig auf dem iPhone verfügbar. Auf dem iPad stehen einem fast alle Funktionen der Desktop-Version zur Verfügung, dafür bekommt die iPad & iPhone Tastatur aber noch ein paar sehr nützliche Tasten spendiert (siehe unten). Auf der iPhone Version gibt es keinen Focus Mode, denn durch den kleinen Bildschirm ist der nicht notwendig. Sehr gut an der iPad und iPhone App finde ich die Möglichkeit Dokumente in der Cloud direkt löschen zu können, das geht auf der Desktop Version nur etwas umständlich über die Systemeinstellungen.

iA Writer auf dem iPad & iPhone

Alles in allem ist iA Writer eine sehr gut gelungenen Software, für alle die viel schreiben, dies auch mobil tun wollen und auf ihre Dokumente immer zugreifen können müssen, egal welches Device sie gerade zur Verfügung haben. Das Schreiben ist extrem angenehm und ich habe den Kauf beider Apps (nur das macht für einen guten Workflow Sinn), nicht bereut.

Universal-App iPhone und iPad

iA Writer Classic (Legacy Support Edition) (AppStore Link) iA Writer Classic (Legacy Support Edition)
Hersteller: Information Architects Inc.
Freigabe: 4+
Preis: 5,49 € Download

Mac-App

iA Writer Classic (Legacy Support Edition) (AppStore Link) iA Writer Classic (Legacy Support Edition)
Hersteller: Information Architects Inc.
Freigabe: 4+
Preis: 10,99 € Download

4 Replies to “Einfach schreiben mit iA Writer für Mac, iPad & iPhone”

    1. Anfänglich war ich auch etwas skeptisch, für beides zusammen fasst 8 Euro auszugeben, hab aber sehr schnell gemerkt wie genial diese neue Einfachheit ist und wieviel Spaß es macht damit zu arbeiten..

  1. Funktioniert die Rechtschreibeprüfung auch auf Deutsch? Die Apps sind ja alle in Englisch, greift die App auf die „Systemeinstellung bzw. Sprache“ zurück?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.