Automatische Bewässerung mit den Gardena C 1060 solar plus

Gerade jetzt im Sommer und vor allem in der Urlaubszeit wird dem Thema automatische Gartenbewässerung immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt.
Man kann zwar seine Nachbarn bitten, während des Urlaubs ein Auge auf den Garten zu werfen und sich um die Wasserversorgung von Rasen und Pflanzen zu kümmern, wir alle wissen aber auch wie viel Arbeit das Ganze ist. Da muss man schon sehr nette Nachbarn haben, die sich wirklich regelmäßig, im Hochsommer nahezu täglich dieser Aufgabe widmen.

Viel einfacher und nachbarschaftsschonender ist deshalb die Steuerung der Bewässerung über einen kleinen Bewässerungscomputer, der am Außenwasserhahn angebracht, diese Aufgabe ohne zu murren übernimmt.

IMG_5221

Gardena C 1060 solar plus

Der C 1060 solar plus ist das Flaggschiff unter den Bewässerungscomputer. Mit einer Solarzelle ausgestattet kann er unabhängig von einer externen Stromversorgung, den Garten komplett selbständig bewässern.

Dabei unterscheidet er zwischen drei Bewässerungs-Modi:

Programmgesteuerte Bewässerung:
Hier kann man 6 unterschiedliche Bewässerungszeiten und Zyklen eingeben.

Die Bewässerung mit einem Wasserverteiler:
Hat man mehrere unabhängige Bewässerungssysteme in seinem Garten, z.B. Bewässerung der Beete, der Hecke und Versenkregner im Rasen, so kann man diese mit einem zusätzlichen Wasserverteiler getrennt voneinander über den C 1060 solar plus ansteuern.

Bewässerung mit einem Bodenfeuchte- oder Regensensor
Der am Bewässerungscomputer angeschlossene Feuchtigkeitssensor (oder Regensensor) misst die Bodenfeuchtigkeit und gibt den Auftrag zum Bewässern nur dann an den Computer weiter, wenn der Boden trocken ist und nicht bewässert werden muss.

IMG_5233

IMG_5235

IMG_5222

Anschluss und Programmierung

Der Anschluss ist kinderleicht. Zuerst muss der Akku in das abnehmbare Bedienteil eingesetzt werden. Danach Uhrzeit, Tag und Sprache auswählen und schon kann man mit der Programmierung beginnen. Dies kann auch bei abgenommenen Bedienteil bequem im Gartensessel gemacht werden. Die Programmierung ist sehr einfach zu handhaben. Über die Menütaste in den Programmiermodus wechseln, das einzustellende Programm mit dem Wahlrad auswählen und mit der OK-Taste bestätigen. Mit dem Wahlrad stellt man dann alle weiteren Programm-Punkte ein und bestätigt alles mit der OK-Taste.

Genau so einfach kann man auch zwischen den Programmen wechseln oder den Programm-Modus ganz ausschalten.

Wie einfach das geht, zeigen wir auch in unserem Video-Review.


Auf YouTube anschauen

Sonderprogramme

Es gibt natürlich Zeiten in denen nicht so viel bewässert werden muss wie beispielsweise im Hochsommer. Hierfür gibt es Sonderprogramme, mit denen man die zuvor programmierte Bewässerungsdauer prozentual absenken kann, ohne die eigentliche Programmierung zu ändern.

Manuelles Bewässern

Natürlich ist auch manuelles Bewässern möglich oder das einfache Befüllen einer Gießkanne. Dazu muss man nur die Taste „Man.“ betätigen.

Alles was der C 1060 gerade tut, bzw. was einprogrammiert wurde wird im Display angezeigt. bei der Programmierung hilft eine Laufschrift weiter und erklärt was jetzt gemacht werden muss.

Bei zu starker Sonneneinstrahlung und zu hoher Temperatur schaltet das LCD Display automatisch ab, was aber keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit des Bewässerungscomputers hat.

Technische Daten

Mindestbetriebsdruck: 0,5 bar
Maximaler Betriebsdruck: 12 bar
Maximale Wassertemperatur: 40°C
Anzahl programmgesteuerter Bewässerungsvorgänge pro Tag: bis zu 6
Bewässerungsdauer pro Programm: 1 Min. bis 9 Std. 59 Min.

Fazit

Wir waren bereits im Besitz eines Bewässerungsautomaten, der C 1060 ist aber durch seine vielfältigen Möglichkeiten der Bewässerungssteuerung um einiges besser und bietet einen größeren Einsatzbereich.
Von uns gibt es dafür eine klare Empfehlung für alle die mehr als nur einen Gartensprenger damit steuern möchten.

Links

Den Gardena C 1060 solar plus bei Amazon kaufen
Der Gardena C 1060 solar plus bei Gardena

One Reply to “Automatische Bewässerung mit den Gardena C 1060 solar plus”

  1. Das mit dem Sensor, der die Bodennässe überprüfen kann, bevor die Bewässerung startet, finde ich super. Toll in wieweit man heutzutage die Haustechnik schon automatisieren kann. Ich denke wer viele Beete und Pflanzen hat und trotzdem ruhigen Gewissens in den Urlaub fahren möchte, für den ist das Gerät ziemlich interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.