GNS 2000 – Bluetooth GPS/GLONASS Empfänger für iOS und Android

Es ist schon einige Zeit her, genauer gesagt war es im Februar 2011, als ich hier den Bluetooth GPS Receiver GNS 5870 MFI vorgestellt habe. Jetzt ist sein Nachfolger, der GNS 2000, auf dem Markt und wir durften ihn für euch testen.

Für alle die das Review über den Vorgänger nicht gesehen haben, nur kurz die Erklärung, was der GPS Empfänger tut und wozu man ihn braucht. Der GNS 2000 ist wie sein Vorgänger auch ein kleiner, aber sehr leistungsstarker GPS Empfänger, der per Bluetooth mit einem mobilen Device gekoppelt wird und so z.B. für die Navigation eingesetzt werden kann.

IMG_5710

IMG_5713

Was ist neu am GNS 2000?

Um die Frage zu beantworten, vergleichen wir am besten erst einmal die technischen Daten beider Geräte miteinander.

GNS 5870 MFI GNS 2000
Kanäle 32 99
GNSS* GPS GPS/GLONASS
SBAS-Systeme** WAAS/EGNOS WAAS/EGNOS/QZSS/MSAS/GAGAN
Betriebssysteme iOS ab 3.0.1 iOS ab 3.0.1
Android ab 2.3 (Gingerbread)
Windows Betriebssysteme
Apple zertifiziert ja ja
Loggerfunktion nein ja
Stromversorgung Li-Ion Akku Li-Ion Akku
Betriebsdauer über 10 Std. über 10 Std.
Ladezeit ca. 3,5 Std. ca. 3,5 Std.
Maße 79,1 x 45,3 x 11,3 mm 79,1 x 45,3 x 11,3 mm

* GNSS = Global Navigation Satellite System (Globales Navigationssatellitensystem)
** SBAS = Satellite Based Augmentation System (satellitenbasiertes Ergänzungssystem): Systeme zur Verbesserung der Positionsgenauigkeit der Satellitendaten.
WAAS (Nordamerika), EGNOS (Europa), QZSS (Japan), MSAS (Japan), GAGAN (Indien)

GNS hat mit seinem 2000er also kräftig aufgestockt und das nicht nur was die Kanäle anbelangt, sondern auch bei den unterstützten Navigationssatelliten- und den SBAS-Systemen.

IMG_5716

Auch die meisten Android Nutzer dürfen sich freuen, denn der GNS 2000 unterstützt das Betriebssystem ab Version 2.3 (Gingerbread). Für iOS Nutzer gilt weiterhin, dass der GPS Empänger von Apple hochoffiziell zertifiziert wurde und somit ab Version 3.0.1 ohne Jailbreak zu verwenden ist.

Optisch unterscheidet sich der GNS 2000 nicht vom 5870 MFI bis auf einen Punkt, bzw. bis auf einen Schalter. Der GNS 2000 wird über einen ganz normalen Ein-/Aus-Schalter bedient. Bei seinem Vorgänger machte man das mit einem Fingerwisch über einen Berührungssensor (Smart Touch Technology), ähnlich wie bei einem iOS Gerät. Das Fehlen dieses smarten Sensors ist schade, aber der Grund ist wahrscheinlich der, dass man durch den Sender den Reciever früher versehentlich ein- bzw. ausgeschaltet hat, was uns auch schon ein paar mal passiert ist.

Loggerfunktion

Vielleicht ist das Fehlen der Smart Touch Technology aber auch der Loggerfunktion geschuldet, denn die wird aktiviert, indem man den GNS 2000 innerhalb einer Sekunde ein, sofort wieder aus und gleich wieder einschaltet. Das wäre auf dem Touchpanel etwas schwierig.

Mit der Logerfunktion kann man bei GPS Empfang seine Wegstrecke aufzeichnen und in einer entsprechenden Software (z.B. Google Earth) anzeigen lassen. Sehr spannend, wenn man z.B. im Urlaub längere Strecken durch die Lande fährt. Der GNS 2000 kann 15 Stunden intern speichern, danach werden die zuerst aufgenommenen Logdaten automatisch überschrieben. Ausgelesen werden können die Daten mit der GNS Software GNS2000Track, die derzeit aber leider nur für Windows 2000/XP/Vista/7/8 zur Verfügung steht.

Welche Navi-Software

In unserem ersten Review wurden wir sehr oft gefragt, mit welcher Navigationssoftware der Receiver zu verwenden ist und ob es dabei Einschränkungen gibt. Uns ist nicht bekannt, dass es mit irgendeiner Software nicht funktioniert, die Einschränkungen gibt es nur bei den Betriebssystemen. Wir haben es unter iOS erfolgreich mit Navigon, Apples Karten App, Google Maps und Google Earth getestet. Auch die Lokalisation in Twitter funktionierte mit dem GNS 2000 einwandfrei.

Koppeln

Zum Koppeln eines Blutooth-Gerätes muss man heutzutage ja sicherlich keine großen Worte mehr verlieren, der Vollständigkeit halber soll dieser Punkt hier aber natürlich nicht unerwähnt bleiben. Geht in eurem Device in die Bluetooth-Einstellungen, schaltet den GNS 2000 ein und wartet bis er in der Liste der Bluetooth Geräte erscheint. Klickt auf verbinden und bestätigt das folgende Popup indem ihr auf koppeln klickt. Das sollte es schon gewesen sein. Sollte euer Device nach einem Pin fragen, gebt 0000 ein.

IMG_5740

Lieferumfang

Neben Dem Reciever gehören zum Lieferumfang ein USB-Ladekabel, ein Ladegerät für den Zigarettenanzünder (USB), eine Befestigungslasche mit Saugnäpfen und eine deutsch- und englischsprachige Bedienungsanleitung.

Unser Video-Review

Seht den GNS 2000 u.a. im direkten Vergleich zu seinem Vorgänger dem GNS 5870 MFI.


Auf YouTube anschauen

Fazit

Der GNS 2000 ist einfach zu bedienen und funktionierte in unseren Tests störungsfrei. Er berechnete die Route schnell und zuverlässig und navigierte sehr genau. Durch die hohe Anzahl an unterstützten SBAS-Systemen ist er sehr gut für Einsätze im Ausland geeignet. Wünschenswert wäre noch eine Loggersoftware für Mac OS. Nicht unerwähnt bleiben soll natürlich das der GNS 2000 made in Germany ist.

Links

Weitere Infos bei GNS
Den GNS 2000 bei Amazon kaufen
Unser Test des GNS 5870 MFI

7 Replies to “GNS 2000 – Bluetooth GPS/GLONASS Empfänger für iOS und Android”

  1. Als Ergänzung zur Loggerfunktion:
    Das Log kann auch mit der OSX App „MyTracks“ von Dirk Stichling ausgelesen werden und so zum GPS-Taggen von Fotos verwendet werden.
    gruss
    mc

  2. Hallo,
    mein ipad 2 zeigt mit dem gns 2000 keinen standort an. obwohl das Gerät verbunden ist. Was kann ich tun?

    Herzliche Grüße Karl

  3. Sehr geehrte Damen und Herren,

    Habe Ihr Gerät GNS 200 erworben. Habe aber jetzt eine Frage:
    Woran erkenne ich, das – nach erfolgreichem Einschalten und Verbinden der Geräte – auf meinem iPad die angezeigte Position eine echte GPS Position (geliefert vom GNS 2000) ist und nicht weiterhin die von der Telekom gelieferte (bisherige) Position ist? Ich sehe nämlich keinen Unterschied in der Standort Anzeige.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hans Werner Tilgert

    1. Wir vertreiben den GNS 2000 nicht, wir haben lediglich das Review gemacht. Nun zu Ihrer Frage: haben Sie schon mal die Verbindung zur Telekom gekappt und es dann probiert?

  4. Ja, des öfteren.

    Wahrscheinlich werden wir sogar die Satelliten angezeigt. Nur: woran kann ich das erkennen?
    Mit freundlichen Grüßen

    Hans Werner Tilgert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.