Sandmarc Pole Metal Edition – Einhandstativ für die GoPro

Ihr habt sicherlich auf YouTube schon Filme gesehen, auf denen sich mit der GoPro oder anderen Cams selbst gefilmt wird. Oft im Bild ist dabei eine Stange zu sehen, auf denen die Kamera befestigt ist. In Deutschland nennt man diese Handstativ im Englischen einfach Pole.

Da wir für unsere Aufnahmen mit der GoPro auch so ein Stativ haben wollten, machten wir uns auf die Suche. Wir hatten bestimmte Vorgaben. So musste das Stativ leicht, aber stabil sein, leicht in der Länge verstellbar sein und rostfrei für Aufnahmen unter Wasser oder im Schnee. Außerdem sollte bei Bedarf auch eine andere Kamera als die GoPro Verwendung finden können.

sanmarc-pole-01

Die Auswahl ist relativ groß, aber nichts gefiel uns wirklich gut, so schauten wir auch mal über den großen Teich und wurden in den USA bei Sandmarc fündig. Sandmarc liefert Zubehör für die GoPro und hat auch zwei Poles im Programm die uns auf Anhieb gut gefielen und so entschieden wir uns für das Flagschiff, den GoPro Pole in der Metal Edition für 39,99 Euro. Die Lieferung erfolgte promt nur der deutsche Zoll verzögerte die Auslieferung etwas, aber das war es uns wert. Nachdem wir ca. 7,50 Euro Einfuhrumsatzsteuer gezahlt hatten durften wir den GoPro Pole dann endlich mit nach Hause nehmen.

Die Verarbeitung

Das Stativ macht einen sehr guten Eindruck lediglich der Kunstoffgriff wirkt etwas billig, fasst sich aber gut an und die Hände riechen hinterher auch nicht nach Kunststoff. Die Alurohre sind schwarz eloxiert, die Befestigung für die Gopro, samt der Feststellschraube ist aus Edelstahl und wirkt sehr edel und hochwertig.

sanmarc-pole-03

sanmarc-pole-02

Die Gopro lässt sich passgenau einsetzen und in allen Positionen arretieren. Es gibt noch eine Sicherungsmutter, die aber nur zu empfehlen ist, wenn man die Kamera immer in der gleichen Position belässt, ansonsten könnte sie verloren gehen. Die Kamera sitzt aber auch ohne die Mutter fest, da sich in der Halterung selbst auch noch ein Gewinde befindet.

Das Ganze Stativ wird durch eine Handgelenkschlaufe am selbigen gegen Herunterfallen gesichert.

Das Stativ ist über Drehverschlüsse stufenlos in der Länge von ca. 43 cm bis ca. 102 cm verstellbar.

sanmarc-pole-05

sanmarc-pole-04

Nicht nur für die GoPro geeignet

Das Sandmarc Pole ist mit seiner Halterung zwar speziell für die GoPro Action Cams gemacht, aber mit einem speziellen Adapter mit 1/4 Zoll Gewinde können auch andere leichtgewichtige Kameras befestigt werden. Wir haben uns für den Adapter von Mantona entschieden.

sanmarc-pole-06

Video-Review

Am besten schaut ihr euch unser Review mit den Probeaufnahmen einmal an um selbst zu sehen welche Aufnahmen mit dem Sandmarc Pole möglich sind.


Auf YouTube anschauen

Fazit

Für unsere Bedürfnisse ist das Sandrarc Pole ideal.Er ist leicht und passt in jeden Rucksack. Wer es nicht in der Metal Edition haben möchte kann die günstigere Variante Black Edition wählen. Sie ist ebenfalls aus Alu gefertigt und auch absolut nicht wasserscheu.

Leider gibt es noch keinen Händler in Deutschland der Sandmarc führt, die Mehrkosten für die Lieferung aus den USA sind es aber wert, da ich bisher kein besseres Handstativ gesehen hab.

Update 25.10.2014
Sandmark-Produkte sind jetzt auch bei Amazon in Deutschland gelistet. Die Versandkosten betragen nur 3 Euro, die Einfuhrumsatzsteuer kommt aber trotzdem noch dran. Links siehe unten.

Links

Hier alle Kauflinks. Der Matona 1/4 Zoll Gewinde-Adapter ist bei Amazon in Deutschland erhältlich, alle anderen Links führen zu den Shops von Sandmarc bzw. Amazon in den USA.

Sandmarc Pole Metal Edition bei Sanmarc
Sandmarc Pole Black Edition bei Sanmarc
Sandmarc Pole Metal Edition bei amazon.de
Sandmarc Pole Black Edition bei amazon.de

Mantona 1/4 Zoll Gewinde Adapter bei amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.