Smart Living mit E WIE EINFACH! – wissen, dass alles sicher ist

Es gibt viele Möglichkeiten, die wir heutzutage mit smarten Gadgets haben. An diesen mangelt es auch nicht. Nur ist es wichtig, dass diese auch miteinander arbeiten und sich vernetzen können. Das funktioniert noch lange nicht bei jeder Lösung. Uns war es wichtig, dass wir für die Vernetzung der einzelnen Geräte in unserem smarten Zuhause keine Wände aufstemmen und Kabel verlegen müssen, sondern alle Gadgets per Funk und von einer Zentrale über eine App steuern können. So können wir jederzeit und überall auf unser Zuhause zugreifen. Daher haben wir uns, wie schon erwähnt, für das EinfachSmart-System von E WIE EINFACH entschieden. Denn vor allem durch die Vernetzung der einzelnen smarten Geräte über eine App haben wir jede Menge Möglichkeiten.

Damit lassen sich Lösungen programmieren, die für mehr Komfort sorgen, wie wir es hier auch schon beschrieben haben. Aber einen großen Stellenwert haben sie auch beim Thema Sicherheit, um das es hier heute noch einmal gehen soll.

Wir haben im Folgenden ein paar alltägliche Szenen beschrieben, die du sicherlich auch kennst. Wer ist nicht schon mal zurück zur Wohnung oder seinem Haus gegangen, weil er dachte irgendwas Wichtiges vergessen zu haben? Für Situationen wie diese haben wir die für uns passende vernetzte Lösung zusammengestellt

My home is my castle, sagt man ja so schön und das soll es ja auch bleiben. Wenn man aber morgens zur Arbeit fährt und das Haus alleine zurücklässt, fragt man sich schon manchmal, ob alle Fenster geschlossen sind, das Bügeleisen ausgeschaltet ist, mit dem man sich schnell noch vorhin ein Hemd gebügelt hat, oder ob es eine tolle Idee war, die Waschmaschine während seiner Abwesenheit laufen zu lassen.

Noch schlimmer wird das Gefühl, wenn man in den Urlaub fährt. Zwar hat man seine Wohnung mit Rauchmeldern ausgestattet, aber wenn man selbst nicht da ist, bekommt man davon wenig mit. Und ob die Nachbarn die Feuerwehr rufen, wenn diese auslösen oder einfach nur genervt die Musik lauter machen, weiß man auch nicht immer so genau.

Besser man sorgt vor

Unsere Fenster werden deshalb mit Tür- und Fensterkontakten überwacht. Diese melden der EinfachSmart-App und damit auch uns zuverlässig, ob ein Fenster oder eine Tür noch geöffnet ist und das auf Wunsch auch schon, wenn wir das Haus verlassen. So müssen wir dann auch keinen Nachbarn oder ein Familienmitglied bemühen, in unsere Wohnung zu gehen und das Fenster zu schließen. Natürlich melden sie auch, wenn ein Fenster geöffnet wird, wenn wir nicht zu Hause sind. So können wir sofort reagieren und etwa mit einer unserer Kameras prüfen, ob zu Hause alles in Ordnung ist oder ungebetene Gäste in unserer Wohnung sind.

fensterkontakt

Das angelassene Bügeleisen zu erkennen, ist augenscheinlich nicht so einfach, es sei denn, man wartet bis der Rauchmelder auslöst. Aber so weit möchte man es ja eigentlich nicht kommen lassen. Die Lösung ist eine schaltbare Steckdose, an der man das Bügeleisen betreibt. Da diese auch den Stromverbrauch misst, stellt man ein eingeschaltetes Gerät über die EinfachSmart-App, sehr schnell fest und kann die Steckdose dann ganz easy aus der Ferne ausschalten.

buegeleisen

Wasserschäden sind richtig übel und können wahnsinnig ins Geld gehen, da sie oft nicht nur die eigene Wohnung betreffen, sondern auch die desjenigen, der unter einem wohnt. Will man aus der Ferne verhindern, dass Wasser bei einem selbst oder dem Nachbarn größeren Schaden anrichtet, kann man in der Nähe von Geräten, die mit Wasser arbeiten, also Waschmaschine und Geschirrspüler, einen Wassermelder installieren. Dieser gibt dann, wenn der Boden feucht wird Meldung an die App. Diese könnte dann sogar, wenn die Geräte an der oben beschriebenen schaltbaren Steckdose angeschlossen sind, die Geräte automatisch abschalten und darüber hinaus sogar noch eine Nachricht an einen Verwandten senden, der sich dann schnell mit Eimer und Feudel auf den Weg zu dir macht. Realisierbar ist das über Szenarien, die du in der App einstellen kannst.

Dass es bei einem brennt, will niemand, besonders dann nicht, wenn man abwesend ist. Natürlich gibt es Rauch- und Feuermeldesysteme die den Alarm direkt an die Feuerwehr weiterleiten. Das tun die aber auch bei Fehlalarmen und zudem sind sie sehr teuer. Eine günstigere Alternative ist da z.B. ein Funk-Rauchwarnmelder von HomeMatic, der sich mühelose in das EinfachSmart Zuhause integrieren lässt. So bekommst du eine Nachricht und vielleicht auch noch ein Verwandter oder Nachbar, der einen Schlüssel zu deiner Wohnung hat, und kann dort erstmal nach dem Rechten schauen und zur Not weitere Schritte einleiten.

Unser Video zum Thema


Auf YouTube anschauen

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, Schaden von deiner Wohnung/deinem Haus abzuwenden. Das EinfachSmart-System von E WIE EINFACH bietet dir mit der Homebase, der EinfachSmart App und kleinen Geräten, die du in das System einbinden kannst, sehr viele Möglichkeiten, morgens ruhiger das Haus zu verlassen oder in den Urlaub zu fahren. In der heutigen hektischen Welt sicherlich keine schlechte Idee.

Hast du auch schon mal morgens etwas vergessen und ist dadurch ein Schaden entstanden, oder machst du morgens immer einen oder mehrere Kontrollgänge bevor du dein Haus verlässt? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Wir bedanken uns bei E WIE EINFACH und dem WIE EINFACH!-Shop für die kostenlose Bereitstellung und Nutzung der Home Base und des Bitron Smart Plug für diesen Beitrag. Unsere Meinung zu den Produkten und der Inhalt dieses Beitrages wurde davon aber nicht beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.