kamera-akku-np-bx1

Wer viel mit seiner Kamera fotografiert oder auch filmt, vielleicht sogar in 4k, der kommt nur sehr selten mit dem Akku aus, der bei seiner Kamera dabei war. Für jeden Fotografen wäre es eine Katastrophe, wenn gerade das Motiv seines Lebens vor ihm auftaucht und der Kamera der Saft ausgeht. Deshalb kaufen wir uns zu unseren Kameras immer sofort Ersatzakkus und haben sie auch immer voll geladen dabei. Aber muss es wirklich immer der teure Original-Akku vom Hersteller sein? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen und haben für drei Kameras, die wir selbst im Einsatz haben, bzw. hatten, preiswerte Alternativen getestet.

Original-Akku oder Nachbau?

Geht man nach den Herstellern sollte man tunlichst immer die hauseigenen Akkus / Battery Packs nehmen. Die gehen aber meistens ordentlich ins Geld. Wir vergleichen hier preiswerte Nachbauten der Stromquellen von drei sehr beliebten Kameras:

  • Canon EOS 70D DSLR (Akku: LP-E6)
  • Canon G7x (Akku: NB-13L )
  • Sony RX 100 IV (Akku: NP-BX1)

Schaut man sich bei Amazon nach Akkus für diese Kameras um, so findet man eine ziemlich große Auswahl. Von extrem billig (und hier meine ich wirklich billig) bis zu solchen, die ein seriöses Preis-Leistungs-Verhältnis haben, ist alles dabei. Wir haben nur bei letzteren zugegriffen. Die ganz billigen waren uns etwas suspekt. Zwei Marken sind unsere Favoriten geworden: Baxxtar® von Bundlestar® und Blumax®.

kamera-akku-np-bx1
Links der NP-BX1 von Sony und daneben die Alternative von Baxxtar®
kamera-akku-np-bx1
Das Baxxtar® Ladegerät für die NP-BX1

Die Akkus beider Marken machen von der Verarbeitung und von der Leistung (siehe Tabelle unten) einen sehr guten Eindruck. Bei der Leistung liegen sie in einem Fall sogar über der des Original-Akkus (LP-E6) und preislich liegen sie in einem sehr angenehmen Bereich.

Die Alternative im alltäglichen Einsatz

Das Schlimmste was dir mit einem preiswerten Akku passieren kann ist, dass er nicht die erwartete Leistung (möglichst nahe am Original) bringt, oder gar deine Kamera beschädigt. Mit den Akkus von Baxxtar® und Blumax®, die wir schon mehrere Jahre im Einsatz haben, ist letzteres nie passiert und die Leistung war immer super. Auch die Handhabung war wie mit dem Original. Ob im Ladegerät oder in der Kamera, die Akkus passten immer perfekt.

In der folgenden Tabelle vergleichen wir die getesteten Akkus mit den Originalen (die wir natürlich auch im Einsatz haben) und geben auch einen Preis dazu an. Die Akkus haben einen Link zu Amazon, da sich die Preise immer mal verändern. Die Links zu Amazon sind Affiliate Links. Wenn du über diese Links bestellst, erhalten wir eine kleine Provision, für dich ändert sich dadurch am Preis aber nichts.

Hier aber nun zum Vergleich:

Akku Hersteller Kamera Leistung Amazon-Preis Hersteller-Preis
LP-E6 Canon Canon EOS 60D, 60Da, 70D, 7D Mark II, 6D Mark I und II, 5D Mark II, III und IV 1800mAh, 13Wh 71,30 € 135,00 €
For LP-E6 Baxxtar Canon EOS 60D, 60Da, 70D, 7D Mark II, 6D Mark I und II, 5D Mark II, III und IV 2040mAh, 14.7Wh 22,90 €
NB-13L Canon Canon G5X, G7X, G7X Mark II, G9X, PowerShot SX620, SX720, SX730 1250mAh, 4.5Wh 59,70 € 99,00 €
For NB-13L Blumax Canon G5X, G7X, G7X Mark II, G9X, PowerShot SX620, SX720, SX730 1050mAh, 3.8Wh 20,90 €
NP-BX1 Sony Alle Cyber-shot Modelle der X-Serie 1240mAh, 4.5Wh 34,75 € 49,00 €
For NP-BX1 Baxxtar Alle Cyber-shot Modelle der X-Serie 1120mAh, 4.0Wh 12,50 €
kamera-akku-LP-E6
Die Daten sprechen hier eindeutig für die preiswertere Alternative
kamera-akku-LP-E6
In rot der LP-E6 von Baxxtar® – daneben das Original von Canon

Tipps zum Kauf

  • Wie bereits erwähnt, kauf nicht zu günstig. Die Einbußen liegen meistens in der Leistung und der Qualität.
  • Moderne Akkus kommunizieren auch mit den Kameras über sog. Infochips. Die sollten auch bei der preiswerten Alternative vorhanden sein.
  • Fehlt bei deiner Kamera ein Akku-Ladegerät, wie z.B. bei der Sony RX 100, dann gibt es vom Akku-Hersteller oft einen guten Akkulader im Bundle mit dabei.
  • Probiert die Akkus vor einem wichtigen Einsatz oder einer großen Reise aus, ob sie auch 100% funktionieren.

Fazit

Unserer Meinung nach muss es nicht der teure Original-Akku sein. Wenn es eine Alternative in einer vernünftigen Qualität gibt, dann reicht die völlig aus.

Wir würden gerne wissen was deine Meinung zu diesem Thema ist. Setzt du nur den Original-Akku ein? Wenn ja, warum? Oder machst du es wie wir? Wir freuen uns über deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.